+41 (44) 552 30 00

Kommentar zu Artikel aus NZZ am Sonntag, 19.05.2019

„Mehr Rückfälle nach Lasertherapie“ in Rubrik „Mensch & Medizin“ Seite 55, von Gerlinde Felix

Dieser Artikel wird viele betroffene Leser irritieren. Er ist pauschal und reisserisch geschrieben und entbehrt der Objektivität. Der Artikel behandelt die Problematik der „Rezidive“ (also der wiederkehrenden Krampfadern nach einem therapeutischen Eingriff) zu undifferenziert, in Teilen sachlich falsch und erzeugt so eine Bevorzugung der klassischen Operation, die nicht gerechtfertigt ist.

Weiterlesen

Was macht eigentlich ein Venerologe?

Ein Venerologe befasst sich NICHT mit Venen, was man eigentlich vermuten würde. Ein Venerologe ....

Weiterlesen

Wie werden Krampfadern eigentlich entfernt?

Bei Krampfadern handelt es sich um die erkrankten Seitenäste einer erkrankten Stammvene, nicht um die erkrankte Stammvene selbst. Die Entfernung der Krampfadern .....

Weiterlesen

Was macht ein Phlebologe?

Das Wort Phlebologie setzt sich aus dem griechischen Wort phleps (= Blut-Ader) und logos (= Lehre) zusammen. Der Phlebologe befasst sich mit Gefässerkrankungen, insbesondere den Erkrankungen des Venensystems.

Weiterlesen

Wohin fliesst das Blut, wenn eine erkrankte Vene entfernt wurde?

Wurde eine erkrankte, oberflächliche Vene (also Krampfader) operativ entfernt oder mit einer der endovenösen Therapien verödet stellen sich viele Patienten die Frage, wohin das Blut dann fliesst? Welche Ausweichmöglichkeiten hat das venöse Blut dann?

Weiterlesen

Kompressionsstrümpfe beseitigen keine Krampfadern

Das Tragen von Kompressionsstrümpfen bei Krampfadern wird häufig als Therapie empfohlen. Das Tragen allein lindert häufig die Symptome wie Schweregefühl und Schwellung, es beseitigt aber die sichtbaren Krampfadern grundsätzlich nicht. Die Kompressionsstrümpfe müssen lebenslänglich getragen werden.

Weiterlesen

Krampfadern sind nicht nur ein kosmetisches Problem.

Krampfadern sollten schon in einem frühen Stadium behandelt werden weil sie zu Komplikationen wie Venenenzündungen, Hautveränderungen bis hin zum offenen Bein führen können. Es macht keinen Sinn, die Behandlung von Krampfadern aufzuschieben, da ein Eingriff dadurch nur umfangreicher würde.

Weiterlesen

Ist langes Stehen Schuld an meinen Krampfadern?

Gesunde Beine sind  eine wichtige Voraussetzung für die Bewältigung unseres Alltags, vor allem in einer älter werdenden Gesellschaft. Krampfadern sind daher nicht nur ästhetisch störend, sie sind auch ein medizinisches Problem. Der aufrechte Gang hat dazu geführt, dass das Venensystem der Beine zu sehr belastet wird, die Venenklappen schliessen nicht mehr ausreichend, was dann durch den Druck zu den bekannten, hässlichen Venenerweiterungen (Varizen) führt.

Weiterlesen

Habe ich Besenreiser, weil ich die Beine übereinander schlage?

Viele Patienten glauben, dass ihr Besenreiser dadurch entstehen, dass sie ihre Beine übereinander schlagen beim Sitzen. Dies ist nicht richtig.

Weiterlesen

Klassische Operation oder endovenöse Therapie?

Oft steht die Frage im Raum, welche Therapie die bessere ist, die klassische Operation (Crossektomie und Stripping) oder die endovenösen Therapieformen?

Weiterlesen

Kommen Krampfadern immer wieder?

Das Wiederauftreten von Krampfadern nach Therapie nennt man Rezidivvarikosis.

Als Rezidive bezeichnet man nur Krampfadern, die an einer bereits operierten Stelle wieder auftreten.

Weiterlesen

Sollte man nicht abwarten bis in's Alter, bevor man sich Krampfadern entfernen lässt?

Patienten und auch Ärzte sind oft der Meinung, dass Krampfadern immer wieder kommen, und es deshalb sinnvoll ist, diese so spät wie möglich zu entfernen..

Diese Vorstellung entbehrt aber jeglicher wissenschaftlicher Grundlage.

Weiterlesen